Die Materialwahl für einen solitären Verlobungsring oder andere Diamantringe

materialen-diamant-goud-zilver

Natürlich ist der Diamant der wichtigste Bestandteil des Schmuckstücks, insbesondere des solitären Verlobungsrings.

Diamant ist eine der vier natürlichen Erscheinungsformen von Kohlenstoff, wozu auch Grafit (für Bleistifte) gehört. Nach heutigen Erkenntnissen ist Diamant das härteste natürliche Material.

Der Wert von Diamanten für Diamantschmuck wird meistens anhand der 4 C’s – carat, colour, clarity und cut oder Karat, Farbe, Reinheit und Schliff – eingeschätzt. Diese 4 C’s finden Sie auch im Zertifikat, das Ihnen normalerweise zu jedem Diamanten von mindestens 0,30 ct ausgehändigt wird.

Mehr Informationen über die 4 C’s von Diamanten finden Sie hier.

Für solitäre Verlobungsringe wählen Sie am besten Diamanten mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Das heißt: Diamanten mit einer schönen weißen Farbe, zum Beispiel G oder H, einer guten Reinheit zwischen VVS2 und SI1 und einem sehr guten Schliff (VG cut oder besser). Sie können sich selbstverständlich auch für eine noch höhere Qualität entscheiden, doch dann investieren Sie vor allem in den Wert und nicht unbedingt in die wahrnehmbare Schönheit des Diamanten.

Außer Diamanten werden bei der Herstellung von solitären Verlobungsringen und anderen Diamantringen auch Edelmetalle verwendet. Die dauerhaftesten Materialien sind Gold und Platin, aber auch Silber und andere Materialien können in Kombination mit Diamanten verwendet werden.

Mehr Informationen über die Verwendung von Gold für Diamantringe finden Sie hier.

Mehr Informationen über die Verwendung von Platin für Diamantringe finden Sie hier.

Mehr Informationen über die Verwendung von Silber für Diamantringe finden Sie hier.